Suche
  • Martin Reiss

Definition der Werklieferung

Eine Werklieferung im Sinne des Umsatzsteuergesetzes liegt gemäß des BMF nur dann vor, wenn ein fremder Gegenstand be- oder verarbeitet wird und über diesen Gegenstand sich die Verfügungsmacht verschafft wird. Wird ein eigener Gegenstand be- oder verarbeitet liegt, liegt keine Werklieferung vor. Für Lieferungen, für welche die Umsatzsteuer bis zum 31.12.2020 entstanden ist, gilt eine Nichtbeanstandungsregel.

6 Ansichten0 Kommentare